Archiv für den Monat: Mai 2014

Sport am Freitag Nachmittag

Hallo ihr Lieben!

Nach langer Oster- und Schönwetterpause waren die Zwerge heute mal wieder sportlich unterwegs. Nicht, dass sie das nicht immer sind… dieses Mal aber so richtig in der Turnhalle beim Kinderturnen. Diese Turngruppe haben wir uns natürlich nicht ohne Grund ausgesucht. Sollte die unerschöpfliche Energie der kleinen Menschlein zum Wochenende hin noch nicht annhähernd aufgebraucht sein, dürfen sie sich hier noch einmal richtig austoben, Dampf ablassen, durchdrehen, werfen, laufen und was sonst noch gewünscht ist. Eigentlich stünde so ein Programm bei uns Eltern auch mal wieder an aber …*gähn*.

P1080664

Henri schaukelte heute mit ausdauernder Begeisterung an den Ringen

P1080665

…während Greta ihrer Kletterleidenschaft nachging. Momentan ist sie kaum aufzuhalten und besteigt alles, was ihr in die Quere kommt, ob es nun geht oder nicht. Dementsprechend nennen wir sie auch nur noch “Kamikaze-Braut“. Ohne Bedenken stürzt sie sich überall herunter, winkt mit beiden Armen aus wackeligen Positionen und holt sich eine Beule nach der anderen.

Heute konnte sie sich also mal richtig austoben. Es ging über Bänke, Matten….

P1080675

…durch Tunnel

P1080679

…und noch etwas zögerlich auf die Schaukel ( Greta ist ja nicht so wirklich schaukelbegeistert).

P1080670

Besonders gefällt es den Zwergen, wenn der Papa sie in der Kiste so schnell wie möglich durch die Halle zieht. Je wilder, desto mehr wird gejauchzt.

P1080684

Besonders gefreut habe ich mich, dass ich zufällig beim Turnen eine Leserin meines Blogs getroffen habe. Ich freue mich, wenn ich euch auch mal persönlich treffe. Liebe Grüße *wink*.

——–

 Nach langer Zeit konnte ich mich auch mal wieder an ein neues Nähprojekt wagen. Aus meiner Ottobre-Zeitschrift suchte ich mir einen schönen neuen Schnitt für Henri heraus und los ging es.

Sieht ein wenig verwirrend aus, oder?

P1080077

Das Schnittmuster ist fertig abgepaust und der Stoff zurechtgeschnitten. Ich hoffe, dass ich nächste Woche ein wenig Zeit finden werde, um mein Nähprojekt fortzuführen. :-)

Errät schon jemand, was es werden könnte?

P1080315

  So, nun kuschel ich mich nach der aktiven Sportbegleitung *hust* mal schnell auf das Sofa.

Ein schönes Wochenende.

Eure

Sabrina

 

Shoppingtipps für Jungs und eine Bastelrunde mit der Wummelkiste

Einen schönen guten Abend!

Nachdem ich die letzten Tage brav mit den Kindern um halb acht im Bett lag *hüstel*, habe ich heute endlich wieder einen Beitrag für euch. Ich zeige euch Henris neue Oberteile und stelle euch unsere Bastelaktion vor.

Letzte Woche war Ich war mal wieder auf Shopping-Tour im Internet für die Zwerge. Von einem meiner Lieblingsshops gab es zu Weihnachten einige Gutscheine, die ich nun eingelöst habe. Wer auf bunte und skandinavische Kindermode steht, der sollte unbedingt bei elbwichtel mal vorbeischauen. Es gibt immer mal wieder Rabattaktionen, bei denen ich immer gerne zuschlage.

Henri liebt seine neuen Teile und möchte sie am liebsten jeden Tag anziehen.

Das Shirt mit den Fröschen gefiel mir so gut, weil ich es später noch an Greta weitervererben kann. Außerdem mögen beide Zwerge das Lied “Mhh mhhh macht der grüne Frosch im Teich”.

P1080594

Das Bild ist übrigens von vorgestern, als die Sonne noch so schön schien und wir im Garten spielen konnten. Dort betätigte Henri sich als Gärtner und säbelte alle Blüten ab.

P1080592

Das zweite Shirt habe ich für meine Baggerfans geholt. Ich bin so begeistert von den Farben der Oberteile. Beide sind übrigens von Smafolk. Henri musste ich das T-Shirt heute Abend mit viel Überredungskunst vom Körper schwatzen, weil er es partout nicht hergeben wollte. Greta lief als Baustellen-Fan die ganze Zeit hinter ihrem Bruder her mit den Worten

“Bagggaaaaaa, Bagggaaaaaaa!!!”

P1080616

Ansonsten mussten wir den Nachmittag heute in der Wohnung gestalten. Wir starteten mit einer Kinderlieder-CD, zu der Henri gleich seine Guitarre hervorholte und lauthals sang. Ich denke, ihn ihm steckt ein kleiner Musiker und Künstler.

Im Anschluss packten wir nach Langem eine unserer Wummelkisten aus und bastelten einige Werke. Wer das Konzept noch nicht kennt, kann sich hier genauer informieren. Ihr bestellt dort eine Kiste mit Bastelutensilien zu einem bestimmten Thema. In der Kiste befinden sich 3-4 Bastel- und Spielprojekte für Kinder zwischen 3-8 Jahren.

P1080660

Die Projekte sind in verschiedenfarbigen Tüten verpackt, so dass ihr gleich wisst, was dazugehört. Vor einigen Tagen bastelten wir bereits die erste Tüte zusammen.

P1080338

Der Inhalt sah dann so aus. Ihr bekommt das notwendige Werkzeug wie Schere und Stifte gleich mitgeliefert. Ebenso sind alle notwendigen Bastelmaterialien dabei. Ihr braucht nichts besorgen.

P1080342

Je nach angegebenem Hilfegrad ( leicht, mittel, schwer) unterstützt ihr die Kinder bei der Arbeit. Henri schnappte sich gleich die Filzstifte und malte drauf los.

P1080354

Greta will unbedingt immer mitbasteln, ist aber noch zu klein. Da veruche ich durch Improvisieren ,ihr auch kleine Bastel- und Malprojekte zu geben. Klar, die kleine Schwester will unbedingt das gleiche machen, was der große Bruder macht. :-)

P1080367

Heute schafften wir gleich zwei weitere Projekte, weil Henri in Bastellaune war.

P1080623

Beim Einfädeln konnte sogar Greta schon mithelfen.

P1080636

So waren beide Zwerge eifrig bei der Sache und fädelten…

P1080626

…und klebten.

P1080631

Am Ende hatten wir ein kleines Spiel zusammengabaut.

P1080638

Das letzte Projekt gefiel mir persönlich am besten, weil es schnell gemacht und überall einsetzbar ist.

P1080641

Mit den gebastelten Masken alberten wir eine Weile herum und machten viele lustige Fotos.

Brille 2

Haare 2

Die Masken erinnerten mich ein wenig an eine Aktion auf der Hochzeit, bei der wir am Wochenende eingeladen waren. :-)

In der Kiste ist noch eine vierte Bastelidee, die haben wir aber heute nicht mehr geschafft.

Am späten Nachmittag gab es noch eine Leserunde. Gestern habe ich unsere Stadtbibliothek so gut wie leergeräumt, um einen Haufen Kinderbücher nach Hause zu schleppen.

    P1080609

Nach dem Abendbrot musste ich spontan eine Rennstrecke zaubern und habe unser Masking Tape zweckentfremdet. Ich hatte euch vor einiger Zeit hier und hier Masking Tape und Bastelideen vorgestellt. Ich liebe es. :-D

P1080657

Mal sehen, was wir die nächsten Tage bei dem schlechten Wetter anstellen.

Eure

Sabrina

Eine Hochzeit, ein Besuch im Zoo und Fortschritte beim Gartenprojekt

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr habt das lange Wochenende ausgiebig genutzt.

Bei uns stand in den letzten Tagen mal wieder Einiges auf der Tagesordnung. :-)

Das aufregendste Event war aber eindeutig die Hochzeit einer langjährigen Freundin. Hach, war das schön *schnüff*. Bereits vor 10 Jahren fragte mich meine Freundin, ob ich bei ihrer Hochzeit Trauzeugin sein wolle. Dementsprechend war ich natürlich schon den ganzen Tag furchtbar aufgeregt.

P1080498

Der Papa und ich nutzten die Gelegenheit und waren seit Langem mal wieder als Paar unterwegs. Die Zwerge verbrachten den Nachmittag mit der Oma und der Opa hütete am Abend das Babyfon.

Wir verputzten währenddessen ein leckeres Hochzeitsbuffet und tanzten uns die Füße wund. ;-)

P1080535

—————

Am Samstag machten wir uns nach viel zu wenig Schlaf und einer dicken Erkältung an unser Gartenprojekt. Die Balken für die Dachkonstruktion bekamen wir bereits Anfang der Woche in strömendem Regen geliefert. Bei strahlendem Sonnenschein schwangen sich der Papa und der Opa also gleich auf die Garage und werkelten.

P1080553

Henri war eifrig dabei, die Männer bei der Arbeit zu unterstützen. Er schnappte sich sein Kinderwerkzeugset und den Hammer vom Papa…

P1080556

…und hämmerte…

P1080570

…und sägte, was das Zeug hielt.

In der Garage passte er auf Greta auf und belehrte sie an den entsprechenden Stellen, dieses und jenes nicht anzufassen.  :-D

Auch mir wurde in einige Ecken der Zutritt verwehrt.

P1080561

Anschließend tobten die Zwerge noch durch den Garten…

P1080555

…während ich versuchte, mich mit Unmengen an Kaffee wach zu halten. Leider gehöre ich nicht zu den Menschen, denen Schlafentzug nichts ausmacht. Erkältungsbedingt versagte auch noch meine Stimme, so dass Henri und Greta in den Genuss kamen, das ein oder andere anzustellen, ohne ein mahnendes Wort von mir hören zu müssen.

Zum Abschuss des Tages gab es im Garten noch ein kleines Rennen zwischen Bobbycar und Radlader.

  P1080564

Das Dach über der zukünftigen Spielecke nimmt nun langsam Formen an. Im Laufe der Woche können wir endlich die Schaukeln anbringen und das Loch für den Sandkasten ausheben. Die Farbe für die Wand steht ebenfalls bereit. Ich bin so gespannt, wie es wohl fertig aussehen wird.

P1080583

—–

Den Sonntag begannen wir  nach dem arbeitsreichen Samstag ganz entspannt und kuschelten auf dem Sofa. Greta ist zur Zeit wieder unter die Frühaufsteher gegangen, so dass wir beide uns den Sonnenaufgang vom Sofa aus anschauen konnten.

P1080572

Der Papa startete direkt nach dem Frühstück mit Henri zu einer Fahrradtour in den Duisburger Zoo, während Greta und ich uns den Vormittag zu Hause vertrieben.

In einem unbeobachteten Moment schnappte sie sich meine hochhackigen Schuhe und schlurfte damit durch die Wohnung. Ob das wohl ein Mädchen-Gen ist ??

P1080589

Aus ihrem Mittagsschlaf wollte sie sich zunächst gar nicht wecken lassen.

Kennt jemand noch diese typische Schlafposition? ;-)

Ich frage mich immer wieder, wie man das gemütllich finden kann.

P1080574

Nach dem Mittagessen fuhren Greta und ich ebenfalls in den Zoo und begaben uns auf die Suche nach unseren Jungs. Die Seelöwen bekamen zufällig gerade ihr Futter, als wir vorbeischlenderten, so dass wir eine kleine Showeinlage geliefert bekamen.

P1080577

Henri ging mal wieder auf die Suche nach Pusteblumen.

P1080578

Die Pinselohrschweine und Waitussi-RInder beobachten wir oft. Hier ist immer viel los, da sie sich in einem großen Gehege mit den Zebras und Nashörnen aufhalten. An manchen Tagen halten wir uns nur hier auf.

P1080579

Das war unser erlebnisreiches Wochenende.

So, jetzt werde ich mich mal wieder an mein neues Nähprojekt setzten, damit ich es noch fertig bekomme, bevor Henri herausgewachsen ist.

Einen schönen Start in die Woche

Eure

Sabrina

Wir erkunden den Ingenhammshof und den Landschaftspark Nord in Duisburg

Hallo ihr Lieben!

Als erstes gebe ich heute die Gewinnerin des Verlosung im Rahmen von “Blogger schenken Lesefreuden” bekannt. Vielen Dank für eure zahlreiche Teilnahme. Die Aktion hat mir viel Freude bereitet.

Herzlichen Glückwunsch

Sanni

und viel Spaß mit dem Buch Home Made. Natürlich Hausgemacht von Yvette van Boven.

——————————

Ich hoffe, ihr hattet heute einen schönen Maifeiertag. Wir waren nicht aus, sondern nutzten die Gelegenheit, unser kleines Schlafdefizit ein wenig auszugleichen. So konnten wir heute im vollen Umfang den Tag nutzen und viel unternehmen.

Heute Morgen übte Henri das Fotografieren mit unserer alten analogen Kamera. Er sieht natürlich, dass ich immer einen Fotoapparat dabei habe und freut sich über die entstandenen Bilder.

P1080391

Anschließend fuhren die Jungs auf den Spielplatz, während Greta und ich kochten und sie ihren Mittagsschlaf hielt. Da sie momentan wieder schlecht einschläft, dafür aber früh wach ist, fällt der Mittagsschlaf eher länger aus.

Nach dem Essen packten wir unsere Provianttasche und machten uns auf den Weg zum Landschaftspark Nord in Duisburg. Schon lange habe ich das Ausflugsziel auf der To-do-Liste, bisher haben wir es aber nie geschafft. Früher waren wir häufiger dort, doch mit Krabbelkind machte es bisher keinen Sinn. Nachdem mich vor Kurzem die liebe Nike auf den Ingenhammshof im Rande des Landschaftspark aufmerksam machte, mussten wir heute unbedingt dort hin. Leider war der Lernbauernhof vor Kurzem erst in den Nachrichten, weil ein Großteil des Hofs mit vielen Tiere in einem verheerenden Brand fast vollkommen zerstört wurde. Dank vieler Unterstützer können die Betreiber das Angebot fortsetzen. Viele profitierten bisher vom Bauernhof zum Anfassen. Die Kinder erfahren, woher denn überhaupt die Milch kommt und was die Tiere so alles fressen. Wie funktioniert denn ein Bauernhofbetrieb? Was ist artgerechte Haltung? Wie funktioniert ökologische Landwirtschaft?

Greta war fasziniert von den Hühnern. Sie findet eigentlich alles tierische toll, besonders, wenn man es füttern und liebhaben kann.

P1080398

Für ältere Kinder und Erwachsene gibt es auch viel zu entdecken anhand von Infotafeln.

P1080402

P1080403

Henri wollte gleich das große Pferd bestaunen und mit Gras füttern…

P1080411

…bevor er auf dem kleinen Spielplatz selbst einen Ausritt wagte. Heute allerdings nur auf dem Holzpferd.

P1080410

Greta lief eine ganze Weile jauchzend vor dem Ziegengehege auf und ab. Bei jedem Meckern freute sie sich mit lautem

“Bähhhh bähhh” 

und wollte die Tiere unbedingt anfassen.

P1080413

In dem kleinen Hofladen kauften wir ein leckeres Stück Kuchen und schauten dem Pferd eine Weile beim Striegeln zu. Großzügig, wie kleine Schwestern nun einmal sind, wollte Greta ihr Stück Donauwelle gleich mit dem Vierbeiner teilen. :-D

P1080418

Im Anschluss folgten wir der lauten Musik aus dem Landschaftspark und machten einen kleinen Spaziergang durch die Industriekulisse.

P1080421

Abends sind die Türme bunt beleuchtet und es finden Nachtwanderungen statt. Bauhütte, Biologische Station, Hauptschalthaus, Gebläsehalle, Alte Verwaltung, Gießhalle, Kraftzentrale, das alles wurde erhalten und kann heute besichtigt werden. Gleichzeitig erlaubte man der Natur, sich das Industriegelände wieder zurück zu erobern, so dass hier eine interessante Mischung aus Grün und Stahl zu finden ist.

P1080423

 Auf dem Weg sammelte Henri eifrig Pusteblumen

P1080426

…während Greta die vielen Treppen erklomm.

P1080431

Wir ließen die beiden Zwerge laufen, was das Zeug hielt.

P1080432

Auf dem Industriegelände angekommen stand Henri lange gebannt vor den Eisenbahnwaggons.

P1080433

Wir balancierten auf den Gleisen ein Weile…

P1080436

…bis wir vor dieser alten Lok standen. Henri ist -glaube ich- der größte Eisenbahn-Fan, den ich kenne. Er kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und rannte um die Lok herum.

P1080441

 “Mamaaa, wo ist denn das Gesicht von der Lok?” :-D

(seine Eisenbahnen von “Thomas & Friends” haben ja alle Gesichter)

P1080442

Was meint ihr? Ich finde, die Lok hat ganz eindeutig ein Gesicht, oder?

P1080444

Nun kamen wir endlich auch bei der Musik an. Anlässlich des Maifeiertags waren Infostände, eine Musikbühne, Fressbuden und Kinderattraktionen aufgebaut.

Henri stürmte gleich zum Karussel und wollte Eisenbahn fahren. Greta war beim letzten Besuch ja nicht so angetan, deswegen schaute sie sich gleich die Umgebung an.

P1080446

Für jedes Kind konnten wir auch gleich einen Luftballon ergattern, der heute Abend gleich mit ans Bett musste.

P1080448

Wir spazierten ein wenig in der Industriekulisse umher…

P1080450 P1080451 P1080452

…und lauschten der Rockband ( die waren richtig gut).

P1080464

Greta tanzte zu der Musik ( ganz die Mama), während Henri sich in die gelbe Guitarre verliebte. Er ist seit Weihnachten selbst stolzer Besitzer einer kleinen gelben Ukulele, die er sich monatelang gewünscht hatte.

P1080461

Natürlich war es gegen Abend schwer, die Zwerge von der Musikbühne wegzubewegen. Da half nur Überzeugungsarbeit.

  P1080465

Auf dem Heimweg mussten also die Güterwaggons und die Gleise noch unbedingt genauer unter die Lupe genommen werden.

P1080467

Nach so einem aufregenden Tag fielen Henri und Greta gleich hundemüde ins Bett.

Wer sich auch für Industriekultur interessiert, der findet hier einige tolle Bilder und Infos. Wir werden bald wiederkommen, denn wir haben heute nur einen winzigen Teil geschafft.

Eure

Sabrina