Sicherheit geht vor

Hallo ihr Lieben!

Es geht mal wieder recht turbulent her im Hause der Ruhrpottzwerge….hier wird sozusagen einmal alles umgekrempelt. :-) Wir haben Gretas Geburtstag gefeiert, Henris Eingewöhung in den Kindergarten hat begonnen und ich bin seit dieser Woche wieder in die Arbeitswelt eingetaucht. Nebenbei musste ich noch gefühlte 1000 Dinge vorbereiten und erledigen für die kommende Zeit. Nun hoffe ich, dass ich euch von den ganzen Erlebnissen auch bald die Bilder und Berichte zeigen kann.

Vor unserem Urlaub bekam ich noch eine Anfrage, ob ich Lust hätte, das neue Gigaset Elements auszuprobieren.

P1100329

Der Papa und ich haben uns schon eine Weile Gedanken über die Sicherheit unseres Hauses gemacht, deswegen fand ich die Idee recht interessant. Mit meinem Smartphone kann ich mit Hilfe einer kostenlosen App alle Bewegungen im Haus überwachen. Eine mit dem Internetrouter verbundene Basisstation meldet mir alle Bewegungen, die von im Haus angebrachten Sensoren erfasst werden.

Als das Paket mit den Einzelteilen kam, waren nicht nur die Zwerge aufgeregt, sondern ich auch.

P1100328

Der Papa hatte mir nämlich bereits verkündet, dass ich das GANZ ALLEIN mit dem Einrichten machen darf! Großer Schock! Computer und ich sind nicht wirklich Freunde. Ein “mal eben...” wird schnell zu einem riesigen Problemlösemarathon. Beim Auspacken stellte ich fest, dass der Inhalt schon einmal recht harmlos ausschaute. Also machte ich mich ans Werk. Ich habe spaßeshalber einmal die Zeit gemessen, die ich bis zum einwandfreien Funktionieren wohl brauchen würde.

Tick tack….die Zeit lief…

P1100333

Sehr gut, nur eine ganz kurze Bedienungsanleitung in verständlichem Deutsch. Dann also mal ran ans Werk.

P1100336

Die Base bekam einen Platz im Keller neben dem Router. Check, beide Dioden leuchteten.

P1100341

Im Schnellverfahren Türsensor, Bewegungsmelder und Fenster-/ Balkonsensor angeklebt und justiert, check!

Gigaset

App heruntergeladen und angemeldet,check!

     P1100346

….ja, da war ich auch schon fertig.

Ein Blick auf die Uhr zeigte mir an, dass gerade einmal ein Stündchen vergangen war. Dafür gibt es also schon einmal einen großen Pluspunkt. Die Installation ist wirklich sehr einfach. Ich brauchte nur ein wenig länger, weil unser Router ein kleines Problem mit der gleichzeitigen Verwendung  von LAN und WLAN hatte. Das hat der Papa dann doch für mich gelöst ( dafür hatte ich keine Geduld und keine Lust *hüstel*).

Das System arbeitet einwandfrei und ist recht unauffällig. Wer mag, kann sich das System um weitere Sensoren ergänzen. In Zukunft soll es noch weitere Funktionen geben, die beim Energiesparen helfen. Wenn ihr euch genauer informieren wollt, schaut mal auf der Seite von Gigaset Elements vorbei.

Vielen Dank für die kostenlose Zurverfügungstellung. Das Testen hat mir viel Spaß gemacht.

Mich würde interessieren, was ihr von so einem System haltet, das mit App und Smartphone arbeitet? Hättet ihr Angst vor einer Überwachung von Außen oder findet ihr es praktisch, enfach überall schnell die Lage vor Ort checken zu können?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen

Eure

Sabrina

Kommentar verfassen