Kategorie-Archiv: Basteln

Von schwerer Maloche, einem Mobile und einer Geburtstagsfeier

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes und langes Wochenende. Bei uns wurde dieses Mal viel an unserem Gartenprojekt gearbeitet und eine Geburtstagsfeier stand an. Leider war das Wetter am Donnerstag ja nicht so schön, da waren wir mal wieder kreativ.

Ein wenig enttäuscht war ich schon, als ich am Donnerstag das Rollo hochzog und in eine regenerische Suppe starrte. Irgendwie hatte ich mich innrerlich schon auf einen sonnigen Tag mit einem netten Ausflug eingestellt. Stattdessen verbrachten wir den Vormittag in unseren Schlafanzügen und hatten wenig Lust auf Unternehmungen. Irgendwann fiel mir ein, dass ich noch ein angefangenes Bastelprojekt im Keller vergessen hatte. Henri war ganz begeistert von der Idee, ein wenig zu basteln.

P1090125

Die Bastelutensilien stammen wieder aus der Wummelkiste, die ich euch hier schon einmal vorgestellt hatte. Die Sachen bekommt ihr natürlich auch im Bastelladen. Ihr braucht Modelliermasse ( aus dem Krims-Krams-Discounter, Bastelladen oder z.B. von hier), einen Stock mit oder ohne Bohrungen, Zwirn und Wassermalfarbe. Wer mag, kann noch ein Nudelholz zum Ausrollen nehmen und Ausstechförmchen. Wir hatten ein kleines Nudelholz im Bastelset dabei und ich habe die Formen freihand gestaltet. Die Masse lässt sich einfach wie Knete verarbeiten und trocknet dann 1-2 Tage an der Luft ( deswegen hatte ich sie auch vergessen).

P1090126

Anschließend kann man die Formen anmalen…

P1090129

…und dann dekorativ ins Fenster hängen. Wir hatten so viel Masse übrig, dass ich noch einen Stock (ohne Bohrungen ) aus der Fundgrube nahm und wir nun zwei bunte Frühlingsmobiles besitzen. Das Basteln hat auf jeden Fall Spaß gemacht und ist auch noch nützlich. =)

Am Nachmittag kam eine Freundin mit ihrem Sohn zu Besuch und wir ließen die Kinder eine Runde im Spielzimmer toben. Ich finde es so toll, wie schön Henri nun mit anderen Kindern spielen kann. Ich könnte den ganzen Tag daneben sitzen und den lustigen Gesprächen lauschen. Greta fand das alles super und war immer dabei. Fotos habe ich leider dieses Mal nicht geschossen. Abends waren alle Zwerge total glücklich und wollten gar nicht aufhören mit der Toberei.

———————–

Am Samstag waren wir bei Freunden zum runden Geburtstag eingeladen. Das Wetter war traumhaft und es wurde lecker gegrillt. Auch dort waren Henri und Greta schwer beschäftigt. Unser Patenkind und sein Bruder waren dort, so dass wir eine Truppe an Kindern von 1 3/4 bis 6 Jahren herumturnen hatten. Greta ließ den “Taktoooor” nicht mehr aus den Augen, während Henri das 1×1 des Fußballspielens beigebracht bekam.

P1090131

Natürlich wurde rund um die Uhr geschnuckt ( also Süßes gefuttert) und gegrillt. Henri war auf einmal auffällig unauffällig, weil er dann besser die Süßigkeitentüte ohne Aufsehen zu erregen leeren konnte. Greta blieb stur auf ihrem neu entdeckten Gefährt sitzten und beobachtete das Treiben.

P1090144

—————–

Den Freitag und Sonntag nutzen der Papa und Henri zum Schuften am Gartenprojekt. Der Sommer steht vor der Tür und der Sandkasten will fertig werden. Endlich ist Papas Rücken wieder hergestellt, so dass Opa, Papa und Sohn von früh bis spät werkelten. Unser Boden ist hart wie Stein, da auf dem Grundstück der ehemalige Schützenplatz lag. Dementsprechen mussten die Männer ganz schön ackern.

P1090161

Henri beaufsichtigte den sich stetig füllenden Container und schaufelte, baggerte und schleppte. Für Kinder gibt es doch nichts Schöneres als Baustellen. Am Abend stand er dementsprechend auch vor Schmutz und wurde gleich in die Badewanne verfrachtet.

P1090167

Unsere Nachbarskatze fand es scheinbar ganz gemütlich bei uns und machte es sich auf meinem Platz gemütlich.

P1090168

Morgen habe ich mal wieder einen Spielzeugtipp für euch.

Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche.

Eure

Sabrina

Ein total verkorkster Kuchen und ein Wochenende mit vielen Ausflügen

Hallo ihr Lieben!

Endlich finde ich heute wieder die Zeit zum schreiben. Ich bin euch noch den misslungensten Kuchen überhaupt schuldig. Außerdem waren wir dieses Wochenende ziemlich sportlich und haben haben auch wieder einen kleinen Ausflug unternommen. Die Kinder waren künstlerisch sehr engagiert. :-)

Also, auf geht es in unser Wochenende…

Am Freitag konnte ich beim Einkaufen nicht an einer leckeren Wassermelone vorbeigehen und überraschte die Zwerge am Nachmittag mit dem erfrischenden Snack. Sie sah glücklicherweise nicht nur lecker aus, sondern schmeckte auch unwahrscheinlich süß und intensiv.

20140520_150137

Dieses Geschmackserlebnis versöhnte mich mit dem Ergebnis eines arg misslungene Bananen-Mango-Brotes.

P1080983

Falls jemand von euch jemals so etwas geschaffen hat, schickt mir unbedingt ein Foto. Dabei begann alles so richtig gut. Ich experimentierte ein wenig mit den Mischungsverhältnissen und schob das Werk in den Ofen. Der Kuchen ging traumhaft auf, es duftete fruchtig im ganzen Haus und auch der rohe Teig scheckte schon lecker. Leider lief mir die Zeit davon und ich musste los, die Zwerge von der Tagespflege abholen. So schaltete ich den Ofen aus und ging. Als wir nach Hause kamen, lag dieses Häufchen Elend dort anstelle eines leckenen Nachtischs. Ich versuchte es mit erneutem Aufheizen aber der Kuchen war leider nicht mehr zu retten. :-(

Da es zwischenzeitig sturzbachartig regnete, ließ ich Henri und Greta die neuen Glasmalstifte ausprobieren. Die beiden hatten viel Spaß und waren mit Feuereifer dabei.

P1080992

Nun ziert unsere Terassentür dieses expressionistische Kunstwerk.

P1080994

———————

Am Samstag Vormittag gingen Henri und ich eine Runde Spazieren, versorgt mit Getränken, Zwischensnacks und Sandkastenspielzeug.

P1090003

Eigentlich hätte der Papa mit dem Gartenprojekt weitergemacht, doch leider plagte er sich bereits die ganze Woche mit einem gemeinen Hexenschuss herum. So mussten wir die Arbeiten ein wenig verschieben.

Da Greta entschied, ihren Mittagsschlaf ausfallen zu lassen, fuhren wir mal wieder zum Schloß Heltorf. In diesem Beitrag habe ich bereits ein wenig von dem Ausflugsziel erzählt.

Es kam, wie es kommen musste. Bereits auf dem Hinweg schlummerte der Actionzwerg im Auto ein.

20140524_151434

Damit die Nacht nicht zum Tag wurde, weckte ich sie nach einer halben Stunde wieder und wir gingen auf Erkundungstour. Als erstes gab es für die Kinder ein Eis im Schlosskafee...

P1090015

…und für uns Erwachsene ein Stück hausgemachten Kuchen.

P1090016

Am Burggraben lagen einige Enten, die den Nachmittag genießen wollten. Greta entdeckte sie und stürmte quakend und voll Begeisterung auf sie zu.

P1090018

Sie liebt ALLE Tiere und möchte sie streicheln und kuscheln. Angst kennt sie dabei keine. Die Enten teilten diese Vorliebe jedoch nicht und flüchteten schnatternd.

In der Zwischenzeit flitzte Henri auf seinem Laufrad die Allee auf und ab…

P1090019

…und ließ natürlich auch keine Pfütze aus.

P1090022

Kennt ihr das Video, wo das Kind in eine Pfütze springt und drin verschwindet?

So ähnlich war es hier auch. Henri raste wasserspritzend hinein und versank erst einmal wadentief im Wasser. Wir hatten Glück, dass der Tag warm war, deswegen ließen wir die Schuhe an seinen Füßen trockenen. Wechselsachen hatten wir glücklicherweise dabei.

Am hinteren Teil der Allee spielten die Kinder im angrenzenden Feld Verstecken.

P1090040

Henri fährt sehr gerne hier hin, weil am laufenden Band Züge im Hintergrund vorbeifahren und er gleichzeitig ungestört hin- und herfahren kann.

P1090048

————-

Am Sonntag besuchten wir den Uropa in seinem Garten.

P1090051

Zusammen mit ihm durfte Henri die Goldfische füttern. Die gab es schon, als ich als kleines Kind bei meinen Großeltern war.

Eine Weile spielte Henri im Garten und freute sich über die Blumen und vielen Hummeln. Greta zog es vor, die Zeit auf unserem Arm zu verbringen. Seit einiger Zeit fremdelt sie recht stark und klammert sich krampfhaft an uns fest. Erst als wir fahren wollten, taute sie endlich auf.

P1090056

Bei der Oma gab es auch noch einen kurzen Besuch. Hier ging sie dann doch noch auf Entdeckungstour und sammelte die bunten Dekokugeln aus den Blumen.

P1090058

Einen leckeren Keks staubte sie auch noch ab.

P1090061

Henri vertiefte sich in ein neues Buch.

P1090062

Nach dem Mittagsschlaf bekamen die Zwerge vom Opa ein selbstgemachtes Joghurt-Kirsch-Eis, was schmatzender Weise verputzt wurde.

20140525_143315

Anschließend unternahmen wir einen Ausflug zum Wahllokal.

20140525_163423

Henri sauste noch eine Weile auf seinem Roller die Straße auf und ab.

20140525_170954

Am Abend fiel Henri vollkommen geschafft ins Bett. Greta war noch recht aufgeregt und wollte mal wieder so gar nicht schlafen. Doch auch sie überfiel irgendwann die Müdigkeit und sie kippte zur Seite und schlief ein.

Das war unser actionreiches Wochenende.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart.

Eure

Sabrina

 

“Amerikaner” zum Muttertag mit aufgehender Blüte

Hallo und guten Abend!

Bevor ich mit unserem Wochenendbericht anfange, wünsche ich allen Mamas

einen schönen Muttertag. :-)

Auch ich wurde heute Morgen mit einem schön gedeckten Frühstückstisch, einer leckeren Schoki und einem Blumenstrauß von meiner Familie begrüßt.

P1080747

Da das passende Muttertagswetter uns dieses Jahr ein wenig im Stich ließ, haben wir dieses Wochenende nach Alternativen zur Beschäftigung der aktiven Zwerge Ausschau gehalten.

Am Samstag fuhren der Papa und Greta vormittags zum Kleinkindschwimmen. Henri und ich nutzten die Gelegenheit, in Ruhe eine Runde zu basteln, ohne dass Greta die Bastelutensilien verschleppt oder anknabbert. In der aktuellen Wummelkiste ( nähere Infos dazu hier) lag dieses Mal ein toller Basteltipp bei. Ich kenne diesen Trick noch aus meiner Kindheit, hatte ihn nur vergessen.

Aus einem Blatt Papier schneidet man eine Blume aus und klappt die Blüten nach innen. Legt man die Papierblüte in eine Schale Wasser, klappen die nach innen gefalteten Blätter langsam nach außen, wie bei einer blühenden Blüte. Sehr simpel, zaubert aber ein Leuchten in die Kinderaugen. Henri war so begeistert, dass ich eine halbe Stunde lang für Nachschub sorgen musste.

10.-11

Nach dem Mittagsschlaf wurde erst einmal die Eisenbahn ausgiebig bespielt…

P1080705

…und auf dem Tisch getanzt, als ich einen kurzen Augenblick nicht hingeschaut habe.

P1080712

Am späten Nachmittag machte ich mit Greta noch einen kleinen Spaziergang zum Baumarkt in einer Regenpause. Den Ponys statteten wir auch einen Besuch ab.

P1080714

Außerdem wollten wir Gretas neue Schühchen testen. Dieses Mal haben wir uns für ein Modell von Ricosta entschieden mit Klettverschluss.

P1080715

Im Baumarkt testete Greta ihre neue Fußbekleidung auch gleich und flitzte los. Die Rasenmäherabteilung ist bei beiden Zwergen besonders beliebt. Dort könnte ich mit ihnen den ganzen Tag verbringen, wenn sie nur das komplette Sortiment durch den Markt schieben dürften.

P1080718

Auf dem Heimweg spielte uns das Wetter einen Streich und wir wurden bis auf die Unterwäsche nass. Ok, Greta saß im Buggy und war trocken, nur ich war nass. :-)

Zum Abendessen bereitete ich Henri aus dem Buch “Kochen und Backen mit der Maus”, das ich euch hier schon einmal vorgestellt hatte, eine leckere Erdbeermilch zu. Da er ALLES verweigert, was mit Gemüse und Obst in Verbindnung steht, suche ich immer nach Alternativen, das Gesunde irgendwie ins Kind zu bekommen.

P1080726

Das Ergebnis sah nicht nur ansprechend aus, es war auch für meinen Obstmuffel sehr lecker.

P1080725

———————–

Am Sonntag Vormittag probierte ich ein weiteres Rezept aus dem Kochbuch aus. Ich stolperte über ein simples Rezept für “Amerikaner” und probierte es gleich aus. Es geht schnell und die Zutaten hat man meistens schon im Haus.

P1080728

Während die “Amerikaner” vor sich hinbackten, feuerte Greta den Ofen mit einer Art indianischem Pfannentanz lautstark an…

P1080730

…und untersuchte die Kiste mit Schals, Taschen und Mützen.

P1080732

Am Nachmittag kam die Patin von Greta mit ihrem Freund zu Besuch, mit denen wir das Ergebnis der Backaktion verputzten. Die Etagerie ist übrigens noch von meiner Uroma. Vor einigen Jahren habe ich sie meiner Oma abgeschwatzt. Ich finde, so persönliche Antiquitäten peppen den Schwedenstil individuell auf.

P1080735

Das war unser kreatives Baumarktwochenende im “amerikanischen” Stil. :-D

Ihr lieben Mamis, genießt noch den Ausklang EURES Tages.

Allen anderen ( und den Mamis natürlich auch) wünsche ich einen schönen Start in die Woche.

Eure

Sabrina

Table Top und Knüsseldose

Hallo und guten Abend!

Gestern telefonierte ich mit einer guten Freundin. Im Laufe des Telefonats fragte sie mich nach meiner Erfahrung mit unserem Kindertablett von Stokke.

Da ich bekenneder Fan der Produkte bin und wir neben dem Table Top auch zwei Tripp Trapps, ein Newbornset, ein Babyset mit Kissen und den Sicherheitsgurt besitzen, möchte ich meine Empfehlung gerne mit euch teilen.

Wir kauften das Table Top vor einigen Jahren, als Henri so langsam in das Alter kam, in dem “selber machen” gaaaaanz groß war. Zunächst stellte ich ihm also einen Teller hin. Die Freude war riesig und er matschte und futterte. Dann kam die Entdeckung, dass man Teller und Becher ja auch ganz toll von unten anschauen kann. Das Essen lag also auf dem Tisch und wurde mit den Händen eingearbeitet und überall verteilt. Nebenbei kippte der Becher um und alles in seiner Umgebung war von einer klebrigen Matsche überzogen. Wir überlegten und recherchierten. Nach einigen Fehlversuchen mit Tellern und Saugnäpfen, stolperte ich beim Stöbern über das Tablett. Die Rezensionen waren vielversprechend und so bestellten wir es.

P1070563

Zu dem Table Top gehören neben dem am Rand erhöhten transparenten Kunststofftablett vier hammefeste Saugnäpfe ( bekommt man wirklich kaum los) und 6 Unterlegmotive.

P1070571

Die Motive sind unterteilt für 0,5-2 Jährige mit lustigen Motiven, für 1,5- 4 Jährige mit Bildern für das erste Mengen- und Farbenverständnis und für 3-6 Jährige mit ersten Rechen- und Buchstabenbildern.

Greta mag das Tiermotiv mit dem Nilpferd am liebsten.

P1070565

Neben dem Essen kann man auf dem Table Top auch super malen, weil es leicht abwischbar ist.   P1070579

Es ist zwar nicht gerade günstig, eine Anschaffung lohnt sich meiner Meinung nach aber unbedingt. Hier könnt ihr euch genauer informieren.

Während die Zwerge heute mal wieder die Malstifte auspackten, bastelte ich mal eben eine “Knüsseldose”. Diese steht im Flur und sammelt alles Mögliche an Kleinkram, wie Knöpfe, Kleingeld, Kleinteile, Unbekanntes, etc. Meine Reserven an Masking Tape sind ja noch nicht aufgebracht, also schnappte ich mir eine alte Kaffeekapseldose und einige Tapes und los gings.

P1070586

Wie ihr seht, ist sie auch eine sehr dankbare Stiftedose.

P1070588

Zum Abendessen ließ ich mich von den zahlreichen Bildern im Internet inspirieren und gestaltete auf die schnelle für die Zwerge je einen kleinen “Urlaubsteller”.

P1070594

Es machte mir richtig Spaß, ein wenig kreativ beim Essen zubereiten zu werden und den Kindern gefiel es auch.

Mit meinen kleinen Urlaubsbildern verabschiede ich mich nun ins Wochenende.

Eure

Sabrina

Papas Geburtstag, ein Ausflug mit Regenbogen und ein Bastelabend

Einen schönen guten Abend!

Heute möchte ich euch von unserem Wochenende berichten. Der Papa hatte am Samstag Geburtstag und wir konnten endlich die Cake Pops essen, die ich euch am Freitag vorgestellt hatte ( hier ). Unser Tag begann aber natürlich zunächst mit einem gemütlichen Frühstück ( aus Sicherheitsgründen lieber ohne Tischdeko ), mit “Happy Birthday“…

P1070009

und einem osterlichen Strauß Blumen zum Geburtstag.

P1070036

Anschließend nutzen wir noch schnell den Sonnenschein und Greta nahm die nähere Umgebung gaaaanz genau unter die Lupe. Kinder entdecken einfach Dinge, die wir schon für so selbstverständlich halten. Mir war die Schönheit eines Hydrantendeckels nie so wirklich bewußt…

P1070010

…oder das Erstaunen, wenn man vor einer verschlossenen Tür steht.

P1070012

Als die ersten Gäste kamen, konnten sich die Zwerge nicht mehr zurückhalten und durften endlich den heiß ersehnten “Kuchen-Lolli” essen.

P1070025

Wir feierten am Samstag noch recht lange und ausgelassen. Im Eifer habe ich natürlich ganz vergessen, ein paar schöne Fotos zu schießen.

Die Zwerge waren so erschöpft, dass ich sie ohne Probleme trotz des Lärmpegels ins Bett legen konnte. Greta wäre mir schon fast um 17 Uhr am Tisch eingeschlafen.

——————————-

Am Sonntag ließen sie uns auch sehr gnädig bis 7 Uhr ausschlafen. Das Wetter war recht kalt und ungemütlich. Trotzdem machten wir uns nach Gretas Mittagsschlaf auf den Weg zu einer Monstertruck-Show, die in der Nähe stattfinden sollte. Henri hatte schon vor einigen Wochen die Plakate entdeckt und wollte unbedingt die großen lauten Autos sehen. Als wir auf dem Platz ankamen, sahen wir leider gähnende Leere vor uns. Ich denke, dass die Veranstaltung wegen der schlechten Wettervorhersage abgesagt wurde. Spontan entschieden wir uns, auf den Spielplatz in der Nähe zu gehen, damit die Enttäuschung nicht so groß ausfällt. Die Wolken zogen aus der Ferne schon recht bedrohlich und dunkel heran.

Greta wollte gar nicht aus dem Fahrradanhänger aussteigen. Der Wind war richtig beißend.

P1070026

Kaum waren wir am Spielplatz angekommen, kam auch schon der Regenschauer.

P1070027

Am Ende wurden wir jedoch noch mit einem wunderschönen Regenbogen für das Durchhalten belohnt.

P1070029

Henri hatte noch nie vorher einen gesehen und schaute ganz gebannt in den Himmel.

P1070031

 Es wurde uns recht bald zu kalt und wir traten den Heimweg an. Natürlich mussten wir noch kurz an der Baustelle Halt machen und den blauen Bagger anschauen. Herni und Greta sind verrückt nach Baustellenfahrzeugen.

P1070035

 Manchmal frage ich mich, warum nicht anstelle von Spielplätzen Baustellen errichtet werden für die Kinder.   ;-)

Am Nachmittag bastelten wir noch einen Bausatz aus unserer Wummelkiste und bauten ein paar lustige Kunstwerke.

P1070048

Demnächst stelle ich euch einmal eine komplette Kiste vor. Es sind wirklich immer tolle Sachen für verschiedene Altersgruppen dabei.

P1070050

Durch das schöne Wetter der letzten Wochen kamen wir glücklicherweise gar nicht so viel zum Basteln in der Wohnung.

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche

Eure

Sabrina

Von Malseife und unserem Mädelsnachmittag

Hallo ihr Lieben!

Heute war mal wieder Mädelsnachmittag angesagt. Henri macht bei der Oma “Urlaub” und der Papa kommt erst spät nach Hause.

Nach der Krippe waren wir mit einer Freundin und ihrem Sohn auf dem großen Spielplatz verabredet. Greta hat sich gleich eine neue Kopfbedeckung ausgesucht. Die hat sie den ganzen Nachmittag stolz im Sandkasten den anderen Kindern und Mamas präsentiert.

P1060519

Das Wetter war wieder traumhaft und wir konnten die Sonne richtig schön genießen. Gestern wurde ich schon angesprochen, ich sähe so erholt aus (wegen der gesunden Gesichtsfarbe). Dabei lag mein Schlafpensum in den letzen Wochen unterirdisch zwischen gar nicht bis wenig. Also, vielen Dank liebe Sonne für ein wenig Frische in meinem Gesicht. :-D

Beim Abendbrot war es ungewohnt still. Irgendwie vermisste ich unsere kleine Chaosrunde schon ein wenig.

Anschließend durfte sich Greta noch ein wenig in der Badewanne austoben.

P1060527

Als besondere Überraschung hatte ich Malseife aus dem Drogeriemarkt besorgt. Dort gibt es sie in drei Farben (grün, blau und pink) mit unterschiedlichen Düften.

P1060533

Eine schöne Möglichkeit, in der Badewanne richtig schön rumzumatschen, kreativ zu sein und dabei auch noch sauber zu werden. Man kann sie zum Malen in der Badewanne…

P1060536

… an den Fliesen

P1060541

…und auf der Haut verwenden. Meine Zwerge haben beide recht empfindliche Haut, die zu Neurodermitis neigt. Trotzdem konnte ich keine Hautreizungen feststellen. Also scheinen auch die Inhaltsstoffe wirklich kindertauglich zu sein. Infos dazu findet ihr auch hier.

P1060540

Nach dem Baden machte ich Greta bettfertig und sie spielte eine Weile mit dem Kamm auf der Wickelkommode und versuchte neben dem Kämmen andere Verwendungszwecke herauszufinden.

  P1060542

Hier versuchte sie gerade, sich vor mir hinter dem Kamm zu verstecken und kam mit einem

” Daaaaa i di Deda” ( Da ist die Greta )

wieder hervor.

P1060549

Vom vielen Vitamin D der Sonne und der Badeaktion müde, schlief sie auch gleich ein.

Euch einen schönen Abend

Eure

Sabrina

Vom Shoppingtag in Duisburg und der Wummelkiste

Hallo ihr Lieben,

hattet ihr ein schönes Wochenende?

Bevor ich starte, zunächst einmal die Gewinnerin der Beanie-Verlosung:

***Frau Häkelstern***
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Unser Wochenende bewegte sich irgendwo zwischen turbulent und einfach schön.

Der Samstagmorgen begann für uns mit der unangenehmen Erkenntnis, mit Henri die HNO-Notfallambulanz aufsuchen zu müssen. Während ich mit Greta wie jeden Samstag zum Schwimmen fuhr, düsten meine Männer Richtung Krankenhaus. Das Ergebnis ist eine dicke Mittelohrentzündung. Da Henri aber keine Schmerzen angegeben hatte und nur etwas überdrehter als normal war, entschieden wir uns für einen Ausflug in die Duisburger Innenstadt. Während der beste Ehemann der Welt sich unsere Zwerge schnappt und auf Entdeckungstour durch die Fußgängerpassage aufbrach…

P1050010

…nutzte ich die Chance für einen wirklich, wirklich notwendigen Einkauf. Nein, ich musste wirlich ganz dringend Schuhe kaufen. Ein Paar ist für eine Frau doch nun wirklich definitiv zu wenig, oder?

Ich brach meinen Rekord und shoppte ganze 3 Paar reduzierte Schuhe in 40 (!) Minuten. *freu*

Unterdessen enteckten die Zwerge auf ihrer Tour das Feuerwehrauto vor dem Fotoladen und hatten eine ganze Weile Spaß.

P1050002

Danach erkundete Henri die städtischen Kunstwerke noch auf seine Weise und klettere bestimmt an die vierzig mal durch die Stahlbögen.

P1050023

Diese stehen in der Stadt vor dem Stadttheater und dem neu gestalteten Vorplatz. Auch im Sommer kann man dort viel Spaß haben und auf den Wiesenflächen einen leckeren Kaffee schlürfen. Darauf freue ich mich schon sehr.

P1050039

Zu Hause räumte Greta meine neuen Errungenschaften aus und probierte sie – ganz das Mädchen- gleich aus. :-D

     P1050046

Der Sonntag begann recht gemütlich ( wir durften am Samstag übringes bis um 7 Uhr ausschlafen) und wir kuschelten eine ganze Weile mit Büchern, Decken und Kochutensilien auf dem Sofa.

P1050050

Während Greta ihren Mittagsschlaf hielt, packten Henri und ich unsere neu erworbene Wummelkiste aus.

P1050052

Ich finde die Idee sehr schön. Man bestellt eine Kiste einmalig oder im Abo und bekommt eine Mottokiste mit mehreren zusammengestellten Bestelanleitungen. Unsere Wummelkiste hatte die Zauberei zum Thema.

P1050056

Der “magische Begleiter” war unser erstes Bastelwerk. Alle Utensilien wurden mitgeliefert, inklusive einer Schere und Kleber. Der Schwierigkeitsgrad ist auch angegeben.

P1050068

Henri hatte so viel Spaß beim Basteln. Hochmotiviert befüllt er den zurechtgeschnittenen Jutebeutel mit Watte.  Dann noch mit seiner Hilfe in Form bringen und bekleben…

P1050072

…schon ist das erste Werk fertig, unsere Zauberer-Eule.

Wir wagten uns dann auch gleich ans zweite Werk…

P1050074

…und bastelten…

P1050077

…und klebten.

P1050080

Als Ergebnis stand dann ein kleiner Zauberlehrling vor uns, der in der Mittagszeit mit “Puff” und “Peng” alles um sich herum verzauberte. ( Damit steht dann wohl auch das Karnevalskostüm schon fest :-D  ).

P1050101

Das Wetter war uns mal wieder wohlgesonnen und ich fuhr mit Henri zum Spielplatz. Wir hatten so viel Gepäck dabei, dass ich mich dafür entschied, den Fahrradanhänger mitzunehmen.

P1050108

Henri backte Schokoladenkuchen mit Smarties und hob Baugruben aus.

P1050120

Der Kipplaster war für den Abtransport zuständig.

P1050126

Nachmittags verwöhnten uns Henri und Greta mit und spielten ganz friedlich miteinander. Es machte richtig Freude, den beiden bei ihrem Rollenspiel zuzuschauen. Der Papa nutze die Ruhe für ein kleines Nickerchen ;-)

P1050141

Vor dem Abendbrot gingen wir noch einmal kurz zum Schaukeln auf den Spielplatz nebenan, doch es war schon recht dunkel und windig, so dass wir nach einer halben Stunde wieder nach Hause gingen.

Hattet ihr auch schon so erfreuliche Einkaufserlebnisse?

Ich bin ja sonst eher Online-Shopper und momentan auch eher für die Kinder als für mich.

Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende und einen guten Wochenstart.

Eure

Sabrina