Schlagwort-Archiv: Rheinpromenade

Besuch im Mittelalter und ein Sonnen-Regen-Mix-Wochenende

Hallo ihr Lieben!

Trotz des durchwachsenen Wochenendes, konnten wir in den Sonnenpausen doch einen kleinen Ausflug ins Mittelalter unternehmen.

Dann kommt mal mit in unser bilderreiches Wochenende :-)

Am Donnerstag hatten wir spontan Besuch von einer Freundin mit ihrem Sohn. Henri und er verstehen sich ganz gut und wir Mädels konnten mal wieder einen kleinen Plausch halten.

Das Wetter war richtig sommerlich, so dass die Zwerge im Garten herumturnten.

P1090527

Das Planschbecken war natürlich auch aufgebaut.

P1090540

Der Freitag war auch noch richtig schön. Nach der Krippe gab es für den Rabauken und die Kamikazebraut zunächst einmal einen Obstsnack zur Stärkung, den beide erstaunlich einvernehmlich auf dem Sessel der Terasse einnahmen.

P1090524

Anschließend passte noch ein Eis vom Opa in die kleinen Bäuche hinein, das ganz andächtig und schmatzend verputzt wurde.

P1090530

P1090532

Der Papa war etwas früher von der Arbeit zurück und reparierte Henris Laufrad. Greta bot ihre fachkundige Unterstützung an und sortierte Schrauben, räumte ein und wieder aus und drehte die Muttern auf die Achse.

P1090541

Am Nachmittag grillten wir als Vorbereitung auf das WM-Spiel noch spontan mit dem Opa.

P1090543

Greta liebt Grillen. Besonders gerne isst sie Tzatziki mit viiiel Knoblauch.

P1090542

Dann ging das Spiel endlich los. Henri war schon ganz aufgeregt und wollte schnell sein Trikot anziehen. Er feuerte auch ganz engagiert an, wenn er auch noch nicht so wirklich den Sinn verstand. Nebenbei ahmte er ALLES nach, was der Papa machte. Das war wirklich sehr lustig, besonders, weil er sich bei der Wortwahl etwas zurücknehmen musste :-D

P1090548

Dieses Mal waren die Zwerge nach dem Spiel doch etwas aufgedrehter als die letzten Male und brauchten etwas länger zum EInschlafen. Es war aber auch um Einiges aufregender als davor.

—————-

Am Samstag Morgen spielten die beiden ziemlich lange mit dem Musikbuch von tiptoi, das ich euch hier vorgestellt habe…und das sogar ohne Streit.

P1090506

Während Gretas Mittagsschlaf durfte Henri seinen neuen Lieblingsfilm über Eisenbahnen schauen. Den hat der Opa vom Trödelmarkt mitgebracht und ist eigentlich ein Dokumentarfilm aus einer Fachzeitschrift. Er findet ihn aber toll und freut sich über jeden einzelnen Zug, der tutend und dampfend durchs Bild fährt.

    P1090538

Trotz des Regens entschieden wir uns doch für einen Ausflug in die Stadt zum Mittelalterfest. Anfangs nieselte es noch ein wenig, doch bald kam doch die Sonne durch.

 Besonders die Musikanten gefielen den Kindern, ebenso ein Puppentheater.

    P1090551

Greta fuhr eine Runde mit dem handbetriebenen Karussell. Nach kurzer Zeit war es ihr aber doch zu schnell und stieg lieber wieder aus.

P1090552

Ein Schmied zeigte sein Handwerk und die älteren Kinder durften helfen. Henri beobachtete das Ganze lieber aus der Entfernung…

P1090553

…und fuhr lieber ganze dreimal mit der Bimmelbahn durch die Stadt.

P1090555

Vor dem alten Rathaus legten wir noch eine kleine Pause am Brunnen ein und schauten Gauklern und Musikern zu.

P1090557

Greta konnte sich für den Schwertkampf begeistern.

P1090560

————–

Heute Morgen nutzten wir den kurzen Sonnenschein gleich für einen Spaziergang.

P1090567

Wir beobachteten die Nacktschnecken, die überall auf dem Boden herumkrochen…

P1090572

…der Papa übte ein wenig das Rollerfahren mit Greta…

P1090583

…und kletterte mit den Zwergen auf die waghalsigsten Klettergerüste. :-D

P1090585

Dann kam leider der große Regen und wir suchten uns eine Beschäftigung in der Wohnung. Henri baute Dosen zu Türmen…

P1090587

…während Greta still und heimlich den Flurschrank zerlegte.

P1090591

Das Sommerwetter holten wir uns mit Spaghettieis in die Wohnung.

P1090594

Am späten Nachmittag zerbrach ein ohrenbetäubender Krach einer Kreißsäge die Sonntagsruhe. Beim Blick aus dem Fenster entdecken wir eine Baustelle mit Baggern. Die Zwerge wollten natürlich gleich zuschauen gehen. EIn Wasserrohrbruch musste dringend repariert werden und die Arbeiter waren mit allerlei Baustellenfahrzeugen angerückt.

P1090597

Greta hatte nur Augen für den gelben Bagger.

P1090599

Trotz der tropenartigen Luftfeuchtigkeit, gingen wir noch zur Rheinpromenade, um den Tag mit einem Spaziergang abzurunden.

P1090604

Natürlich ging es auch wieder zum Steinewerfen ans Wasser.

P1090608

Der Sturm zu Pfingsten hat einige Schäden angerichtet, die jetzt noch deutlich zu sehen sind.

P1090626

Eigentlich waren wir recht viel unterwegs, obwohl das Wetter nicht so wirklich mitgespielt hat. Normalerweise lassen wir uns von etwas Regen nicht abschrecken und haben am Ende doch Glück und bleiben recht trocken.

Lasst ihr euch die Laune vom Wetter verderben oder geht ihr bei Wind und Wetter raus?

Das war unser Wochenende in Blidern. Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche.

Eure

Sabrina

Ein sonniger Nachmittag an der Rheinpromenade

Hallo ihr Lieben!

Gestern Abend musste ich meiner kleinen Zahnfee mal wieder Beistand leisten und lag dementsprechend früh im Bett ( nein, ich bin trotzdem nicht ausgeschlafen ). Erst wollten die Zähnchen 13 Monate gar nicht kommen, dafür sprießen sie jetzt am laufenden Band und rauben uns die Nächte. Nun ja, da mussten wir wohl alle durch ( bin trotzdem müde). In weiser Voraussicht hatte ich den Kuchenbeitrag aber schon mittags vorbereitet.

Heute Abend kümmerte sich der Papa um den erholsamen Schlaf ( und war natürlich nach wenigen MInuten fertig), so dass ich ein paar schöne Bilder von unserem Nachmittag heraussuchen konnte.

Nachdem ich Henri und Greta aus der Krippe abgeholt hatte, entschieden wir uns für einen längeren Spaziergang am Rhein. Die Sonne schien einfach wieder so schön und die Vögel zwitscherten schon in Frühlingslaune, dass wir schnell unsere Sachen packten und starteten.

Unseren ersten Stop legten wir an der Aussichtsplattform ein. Im Sommer hat das dortige Lokal auch geöffnet und man kann ein erfrischendes Getränk genießen.

P1050474

Anschließend ging es runter zum Rhein, wo die Kanus anlegen. Während Greta die Sonne genoß und ein wenig vor sich hinträumte…

P1050486

…entdeckte Henri die zahlreichen Schätze, die der Rhein und das Ufer zu bieten haben. Ich musste JEDEN Muschelfund fotografieren und genehmigen lassen.

P1050503

Ein gestrandeter Stock wurde zum Wasserschlauch und Henri zum Feuerwehrmann.

P1050514

Eine Runde Steine-Weitwurf durfte natürlich auch nicht fehlen. Dieses Mal sind sogar alle Füße trocken geblieben. Ich hoffe, dass Greta auch bald endlich Interesse am Laufen entwickelt, damit ich nicht immer den Kinderwagen über den Strand schieben muss ;-)

P1050507

Gegen frühen Abend machten wir noch einen Abstecher auf den Spielplatz und entdeckten die ersten Blümchen *freu*

P1050522

Für das Foto auf der Schaukel musste ich mich beeilen, denn Greta war mal wieder so gar nicht angetan von der Schaukelei. Auf den Schaukelpferdchen ist sie hingegen kaum zu bändigen.

  P1050527

Ich frage mich immer wieder, wo all die anderen Kinder im Winter immer sind. Meistens sind die Spielplätze menschenleer. Im Sommer findet man kaum einen Platz.

P1050536

Auf dem Heimweg schauten wir noch dem schönen Sonnenuntergang zu und genossen die letzten Strahlen Vitamin D.

P1050542

Freut ihr euch auch so auf den Frühling oder seid ihr eher Winterfreunde?

Einen schönen Abend

Eure

Sabrina