Schlagwort-Archiv: tiptoi

Familienurlaub an der Ostsee Teil 3

Hallo ihr Lieben!

Die Bilder der letzten Urlaubswoche nun auch endlich fertig sortiert. Es ist wirklich unglaublich, wieviele Bilder man doch so schießt. Als nächste Aufgabe steht mir dann noch bevor, ein ordentliches Fotobuch für die Zwerge zu erstellen. Sie lieben es, sich Fotos anzuschauen und sich die Geschichte dazu anzuhören.

Nun aber auf in die letzte Woche voll Sonne und Strand :-)

20140728_174245

Hach, ich liebe das klare Wasser der Ostsee.

20140728_174043

Greta war mal wieder auf Möwenjagd. Eigentlich gar nicht so unpraktisch, denn die Vögel haben einigen Strandgästen die Essensvorräte aufgefuttert. An unseren Strandkorb trauten sie sich aber nicht mehr ran. :-D

P1100164

Wenige hundert Meter von unserer Ferienwohnung entfernt, besuchten wir noch einen weiteren Abenteuerspielplatz mit Blick auf die alten Züge und Eisenbahnen, direkt neben dem Eisenbahnmuseum gelegen.

P1100171

Hier tobten die Zwerge sich vormittags gerne richtig aus.

P1100177

An einem Tag liehen wir uns eine “Lokomotive” aus. Das ist ein Fahrrad für 4 Personen auf 4 Rädern. Vorne sitzen die Kinder und dürfen sich chauffieren lassen, während hinten zwei Erwachsene treten und lenken dürfen. Die Zwerge hatten dabei richtig viel Spaß und wir konnten uns ein wenig bewegen und die Umgebung anschauen.

  P1100185

Wir fuhren sogar bis nach BRASILIEN. :-D Kein Scherz! Das ist ein Ortteil von Schönberg und liegt direkt neben Kalifornien.

P1100188

Dort lassen viele Leute ihre Drachen steigen. Einige kommen sogar mit ihren Clubs und lassen solche riesigen Werke steigen. Ganz klein davor könnt ihr den begeisterten Henri erkennen, der endlich seinem “Regenbogenfisch” gegenüber stehen darf.

P1100200

Am Mittwoch stand ein großes Ereignis an, nein, eigentlich waren es zwei. Zum Einen feierten der Papa und ich unseren 4. Hochzeitstag, zum Anderen meinen Geburtstag. Aus diesem Anlass ließen wir die Küche kalt und gingen nachmittags auswärts essen.

P1100202

So, Überraschung! Hier sind wir auf einem weiteren Abenteuerspielplatz in Hohwacht, dem Piratenlager.

P1100203

Henri sahen wir den ganzen Nachmittag immer nur kurz, wenn er am anderen Ende der Rutsche ankam oder gerade im Tunnel verschwand.

P1100205

Greta trug ihr Gießkännchen durch die Gegend und schaute sich bei den großen Jungs das richtige Matschen im Schlamm ab.

P1100180

Dann ging der Urlaub auch schon dem Ende entgegen. Ein lezter Blick durch Dünen auf den Schönberger Strand *schnüff*…

20140802_111909

…dann ging es Richtung Heimat mit Zwischenstop in Laboe. Hier verbrachten wir den Vormittag, um die Zwerge vor der langen Fahrt noch einmal so richtig auszupowern. Es gab morgens auch noch ein dickes Eis, einen Besuch am Strand, eine Runde Trampolin….

20140802_153844

…dann fuhren wir los. Die Kinder stritten sich eine Weile um das Tiptoi ( das ist wirklich sehr begehrt bei beiden), ansonsten brachten wir die Rückfahrt einigermaßen ruhig hinter uns ( ok, auch mit Hilfe des DVD-Players). Die ersten zwei Stunden fragte Henri noch im Minutentakt

” Sind wir schon zu Hause?”,

dann wurde es besser.

*Seufz* Das war dann auch schon der Urlaub.

Nun geht es mit großen Schritten weiter. Gretas 2. Geburtstag steht 5 Tagen an, in 7 Tagen kommt Henris großer Tag im Kindergarten und Anfang nächsten Monats steige ich wieder in den Beruf ein.  Die Zeit fliegt mal wieder so an mir vorbei, dabei gibt es noch so viele Sachen zu erledigen.

Wo habt ihr denn euren Urlaub verbracht? Weit weg, in Deutschland oder gar im eigenen Garten/ auf dem Balkon? Macht ihr Relax- oder Actionurlaube?

Ich bin gespannt, was ihr zu berichten habt.

Eure

Sabrina

Wir lernen Tiptoi kennen

EInen schönen guten Abend!

Heute habe ich mal wieder einen Buchtipp/ Spieletipp für euch. Diesen Monat hatte ich mir bei “Meine Spielzeugkiste” ( mehr dazu hier und hier) neben einem weiteren Spielzeug ein Tiptoi Starterset ausgeliehen.

P1090491

Das Buch bzw. Spiel richtet sich an Kinder ab 4 Jahren. Weitere Bücher und Spiele richten sich auch an Kinder bis etwas 10 Jahre. Wer mag, kann auch die Zahlen hiermit lernen oder sogar seine Englischkenntnise spielerisch verbessern. In dem Set enthalten sind ein Buch und der abgebildete Audiostift. Das Prinzip ist einfach. Die Kinder tippen mit dem Stift auf Sachen in dem Buch und der Stift erzählt etwas dazu.

P1090477

Die Kinder können am unteren Buchrand eine Kategorie wählen, das können Geräusche/Tierstimmen sein Wissenswertes, Geschichten oder Spiele zum Thema. 

P1090481

Neben den digitalen Funktionen gibt es ebenso einen Text zum Vorlesen den Bildern.

Neben dem mitgelieferten Buch “Entdecke den Bauernhof” habe ich mir noch weitere Bücher in der Bibiliothek zum Ausprobieren geliehen.

P1090475

Henri entschied sich für die “Tiere Afrikas“, weil er sich nach dem Besuch des Onkels aus Südafrika ein wenig intensiver mit dem Land beschäftigt.

P1090474

Greta ist auch begeistert von dem lustigen Stift mit den Stimmen und es gibt regelmäßig Reibereien, wer denn jetzt dran ist.

Tipp von mir bei Geschwistern….IMMER für JEDES KIND einen anschaffen, egal, wie alt das Kind ist. ;-)

Die Zwergin entschied sich heute für das “Bilderlexikon Tiere”.

P1090483

Ich finde, dass das durchaus auch schon für die ganz Kleinen geeignet ist, wenn auch nicht im vollen Umfang. Die Tierstimmen, die beim jeweiligen Tier erklingen, bereiten den Kleinen auch schon viel Freude und sie können damit etwas anfangen. Greta versuchte sich auch gleich in der Nachahmung der Tierstimmen und freute sich tierisch. :-)

02

Henris Favorit war aber, wie schon von mir erwartet, “Die Welt der Musik“. Hier werden viele Instrumente vorgestellt mit ihrem Klang, Lieder gespielt und gesungen und erste Noten vermittelt. Er packte gleich seine Ukulele aus, tippte auf ein Lied und übte sich in der Begleitung mit Musikinstrument. Als er die Trommel entdeckte, verschwand er schnell in der Küche und schleppte sich ein improvisiertes Trommelset an.

       P1090498

Trotz des schönen Wetters hatte ich heute wirklich Mühe, die Zwerge von einem Aufenthalt an der frischen Luft zu überzeugen. Das schaffte schließlich nur der Opa mit einem selbstgemachten Orangeneis.

P1090499

P1090502

Mein Fazit zu den Tiptoi- Büchern/ Spielen:

Ab 4 Jahren fast unverzichtbar. Mit bis zu 800 Geräuschen, Bildern und Texten bietet das Sytem viel Abwechslung und lange Spielgfeude. Als Ersatz zum Vorlesen würde ich es nicht sehen, sondern eher als Ergänzung dazu. Wir werden das Tiptoi mit in den Urlaub nehmen, da es wenig Platz einnimmt und abwechslungreich genug ist.  Danach wandert es erst einmal bis zum 4. Geburtstag in den Schrank und kommt dann als Geschenk auf den Gabentisch.

Wer das System auch testen mag, kann es sich bei “Meine Spielzeugkiste” ausleihen. Dort gibt es übrigens momentan auch eine Aktion, bei der ihr ungenutztes/überflüssiges Spielzeug eintauschen könnt und Gutscheine der Spielzeugkiste erhaltet. Ich finde das Angebot ganz gut, da ich auch beim Spielzeug Nachhaltigkeit ganz wichtig finde. Für den Müll sind die Sachen zu schade, also einfach eintauschen.

Kennt ihr das System? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Sinnvoll oder überflüssig? Mich interessiert eure Meinung.

Einen schönen Abend

Eure

Sabrina